Looking good naked. Schlank, definiert & sexy – mit Hanteltraining und Blitzrezepten

GewöhnungsbedĂŒrftiger Titel, großartiger Inhalt.

Angaben zum Buch

Titel:Looking good naked. Schlank, definiert & sexy – mit Hanteltraining und Blitzrezepten
Autor:Mark Maslow
Herausgeber:SĂŒdwest Verlag; 5. Edition (12. Dezember 2016)
Seiten:192
ISBN:3517094676

Inhalt (gem. BuchrĂŒcken / Klappentext)

Mark Maslow tat das, wovon andere nur trĂ€umen: Er kĂŒndigte seinen Job als Luftfahrt-Ingenieur und machte sein Hobby zum Beruf: den Sport. Nach einigen Jahren im Leistungssport grĂŒndete der Kraftsportler mit marathonfitness.de einen Fitnessblog, der mit fast einer halben Million Lesern im Monat zu den erfolgreichsten in Deutschland zĂ€hlt. Neben seinem Blog bietet der zertifizierte Coach und Personaltrainer auch Online und persönliches Coaching an. Mit seinem mehrfach ausgezeichneten Podcast Fitness mit M.A.R.K. ist er regelmĂ€ĂŸig in den deutschen Top-20-Charts (Apple Podcasts, alle Kategorien) vertreteten.

Auch wenn gern versprochen wird, dass du ohne GerĂ€te am besten zur Traumfigur kommst, die nackte Wahrheit ist: Mit ein paar Kurzhanteln erreichst du mehr als mit jeder anderen Trainingsform. Denn Hanteln sind das effektivste Werkzeug fĂŒr einen flachen Bauch, sexy Po und schöne Arme. Mit ihnen modellierst du deinen Körper wie ein Bildhauer – ohne dass du Angst vor zu viel Muskelmasse haben musst. „Back to the roots” ist daher nicht nur der neue Fitnesstrend, sondern auch das Motto von Fitness- und Motivationscoach Mark Maslow. Sein Geheimnis: zahlreiche Übungen kombiniert mit einem State-of-the-Art-ErnĂ€hrungskonzept und einer gehörigen Portion Motivation – so effektiv, dass du glaubst, beim Training das Fett schmelzen zu sehen. Mit diesem 90-Tage-Programm ist dein Ziel „Nackt.Gut.Aussehen.” deshalb eher eine logische Konsequenz als ein hart erarbeitetes Ziel. „Der Kraft-Coach Mark Maslow hebt nicht nur die Eisen, sondern auch die Messlatte.“ ― MEN’S HEALTH Deutschland

Meine Meinung zum Buch

Meine Meinung zum Buch „Looking good naked“ lĂ€ĂŸt sich in etwa so zusammenfassen: GewöhungsbedĂŒrftiger Titel, großartiger Inhalt.

„(…) Ich dachte erst, der will mich jetzt verarschen. Ich glaube, so alt könnte ich gar nicht werden, als dass es mir niemals peinlich sein wĂŒrde, mit einem Buch namens „Looking good naked“ im StraßencafĂ© erwischt zu werden. (…)“

Was mir durch den Kopf ging, als mein Nachbar mir das Buch „Looking good naked“ empfahl.

Trotz eines Titels, der auf der einen Seite genial ist, weil er genau das ausdrĂŒckt, was die Zielgruppe von Mark Maslow anstrebt, nĂ€mlich nackt gut auszusehen (wer will das eigentlich nicht?), tue ich mich bis heute schwer, das Buch im CafĂ© oder in der Bahn offen zu zeigen. Dennoch war fĂŒr mich eine Offenbarung und ein wirklicher Gamechanger, nachdem ich mein halbes Leben lang immer wieder Versuche gestartet hatte, meine ErnĂ€hrung und mein „Sportverhalten“ umzustellen. Der Autor Mark Maslow ist nicht nur wahnsinnig sympathisch, sondern schafft es, alles rund um ErnĂ€hrung, Muskelaufbau, Fettabbau und Motivation fundiert und leicht verstĂ€ndlich zu vermitteln. Sowohl sein Buch „Looking good naked“ als auch sein Podcast Fitness mit M.A.R.K. und seine Website www.marathonfitness.de gehören zu meiner regelmĂ€ĂŸigen Portion Motivation. DarĂŒber hinaus hat mich das Buch, welches fĂŒr mich wirklich zu einem der besten MotivationsbĂŒcher gehört, zum Artikel Mir muss nichts mehr peinlich sein. Ich muss einfach nur noch nackt gut aussehen! inspiriert.

Apropos „Motivationsbuch“: Wenn dich das Thema interessiert, dann schau doch auch mal in das Buch Abenteuer Motivation von Norman BĂŒcher rein. Das habe ich immer griffbereit, gerade in Phasen, wenn ich mal etwas durchhĂ€nge. Dann gibt mir Norman BĂŒcher stets einen guten Schub.

Schreibe einen Kommentar

− 3 = 7

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner