Abenteuer Motivation – Impulse eines Extremläufers

Für mich ist Abenteuer Motivation eines der besten, wenn nicht sogar das beste Motivationsbuch.

Angaben zum Buch

Titel:Abenteuer Motivation – Impulse eines Extremläufers
Autor:Norman Bücher
Herausgeber:Goldegg Verlag; 1. Edition (1. Oktober 2014)
Seiten:220
ISBN 10:3902991151
ISBN-13978-3902991157
SpracheDeutsch

Inhalt (gem. Buchrücken / Klappentext)

Norman Bücher ist Extremläufer aus Leidenschaft, Motivationsexperte und Vortragsredner

Abenteurer und Extremläufer Norman Bücher ist einer der gefragtesten Redner zum Thema Motivation. Um seine gewaltigen sportlichen Herausforderungen mental meistern zu können, greift er auf einen Rucksack voller bewährter Methoden und mentaler Techniken zurück. Mit diesen schafft er es, seine eigene Motivation auch unter den extremsten Bedingungen seiner Abenteuer aufrechtzuerhalten und Hindernisse immer wieder zu überwinden.

Angelehnt an den Ablauf seiner Laufevents zeigt der Autor, wie das Abenteuer Motivation für jeden erlebbar wird. Erfolgsgaranten aus dem Extremsport wie u. a. Leidenschaft, Konzentration, Authentizität, Fokussierung, Selbstdisziplin, aber ebenso die Beschäftigung mit der Einsamkeit und Angst sind auch für den privaten und beruflichen Alltag gewinnbringend.

Der besondere Ansatz des Motivationstrainers inspiriert Menschen, ihre eigenen Wege zu gehen und lässt Grenzen im Kopf verschwinden. Die Leser erhalten erprobte Impulse, um ihre Ziele genau zu definieren, mit Freude zu erreichen und ihren Horizont zu erweitern.

Norman Bücher nahm bereits an mehr als 80 Marathon- und Ultramarathonläufen teil und stellt sich den extremsten sportlichen Herausforderungen in der ganzen Welt. Darüber hinaus hat der Autor sich einen bekannten Namen als Vortragsredner vor Großpublikum gemacht. Sehr erfolgreich sind seine Bücher Extrem – die Macht des Willens, Extreme Abenteuer – über Grenzen laufen sowie Abenteuer Motivation.

Meine Meinung zum Buch

Für mich ist Abenteuer Motivation eines der besten, wenn nicht sogar das beste Motivationsbuch. Oder anders ausgedrückt, wenn man mich fragen würde, was für mich das beste Motivationsbuch ist, dann käme für mich „Abenteuer Motivation“ von Norman Bücher auf jeden Fall in die engste Wahl.

Als mir ein Freund 2020 das Buch empfahl und ich eines abends nur mal kurz darin blättern wollte, hat es mich auf der Stelle gefesselt. Es wurde eine sehr lange Nacht, die erst endete, als ich müde aber unendlich inspiriert und motiviert die letzte Seite erreicht hatte.

Bereits der erste Lektüredurchgang von diesem für mich ganz besonders wertvollen Motivationsbuch hat mir eine regelrechte Initialzündung gegeben. Ich habe das Buch mittlerweile mehrmals komplett gelesen und nutze es regelmäßig immer wieder als Nachschlagewerk für gezielte Impulse in bestimmten Situationen.

In mir schlummerten schon lange verschiedene Projektideen, Ziele und Wünsche, über die ich immer wieder begeistert nachgedacht hatte, sie aber nie konkret angegangen bin, aus den Gründen, die du vielleicht auch von dir selbst kennst: Der erste Schritt ist meist der schwierigste und das gesteckte Ziel erscheint so groß, dass man wie das berühmte Kaninchen vor der Schlange erstarrt. Und selbst, wenn man den Start hinbekommt, dann heißt es immer noch: durchhalten und dranbleiben! Bei mir kam noch hinzu, dass meine selbst diagnostizierte Midlife-Crisis meinen Kopf in ein wahres Gedankenkarussell verwandelt hatte. Tausend Gedanken, tausend Ideen und Vorstellungen, wie es in meiner zweiten Lebenshälfte weitergehen könnte. Gesundheit, Ernährung, Sport, Selbstverwirklichung und Umsetzung lang geplanter Projekte waren Themen, die mich stark bewegten, aber auch ganz klar überforderten. In diese Kerbe schlug Norman Bücher mit seinem „Abenteuer Motivation“ sehr gekonnt, gezielt und vor allem leicht verständlich und nachvollziehbar geschrieben.

Abonniere den Level X Newsletter

Du wirst dann per Email informiert, wenn es neue Beiträge und Impulse auf Level X gibt.

Erst war ich etwas skeptisch, weil das Buch verständlicherweise damit wirbt, dass hier ein Extremläufer seine Sicht der Dinge schildert und Impulse gibt. Auch wenn ich selber schon ein paar Marathonläufe absolviert habe, bin ich alles andere als ein Extremläufer, -sportler oder gar Abenteurer und fragte mich vor der ersten Lektüre, was dieses Buch mit meiner Lebenswirklichkeit zu tun haben könnte. Doch die Skepsis war unbegründet. Gerade WEIL Norman Bücher aus seiner Sicht des Extremläufers schreibt und dabei total beeindruckende und interessante Anekdoten zum Besten geben kann, dachte ich immer wieder: „OK, wenn dieser Mensch z.B. im Rahmen seines Abenteuers Run to the Rock über 1000 Km erfolgreich durchs australische Outback gelaufen ist und man das wirklich als extrem bezeichnen kann, dann sollten doch die Strategien, die er dabei eingesetzt und die Lehren, die er daraus gezogen hat, für meine Vorhaben, die wahrscheinlich weniger extrem sind, erst recht funktionieren.“

Lernen aus Erfolgen und Rückschlägen

Schließlich geht es ja auch darum, von den erfolgreichen Menschen zu lernen, sowohl von ihren Erfolgen, als auch von ihren Fehlern und Rückschlägen. Das hat mir bei Norman Bücher auch ganz besonders gut gefallen, dass er in seinem Motivationsbuch eigene Fehler und Rückschläge als Teil des Ganzen sieht und diese daher auch konkret beschreibt und analysiert. Er erscheint dadurch absolut glaubwürdig und nachvollziehbar, nicht als Übermensch, sondern im Gegenteil, als menschlich und fehlbar. Trotzdem (oder gerade deshalb) besteht er ein Abenteuer nach dem anderen und setzt sich immer wieder neue, höhere Ziele.

Eine wichtige Botschaft, die das Buch mir – besonders in schwachen Momenten – immer wieder sendet: Wenn jemand wie Norman Bücher bei jedem neuen Projekt dazulernen muss und es auch bereitwillig tut, dann darf ich das auch für meine Realität akzeptieren. Es ist sozusagen essentieller Teil und auch Reiz des Spiels und einer der wichtigsten Bausteine für die eigene Motivation, dass wir an unseren Aufgaben wachsen dürfen. Wie man das macht, das zeigt Norman Bücher wirklich ganz hervorragend.

Welche Bedeutung hat das Buch „Abenteuer Motivation“ für das „Abenteuer Midlife-Crisis“?

Die Midlife-Crisis ist eine Kopfsache, und sie kann sich auf alles erstrecken, was unser Leben ausmacht. Das sind z.B. Fragen wie:

Wohne ich noch am richtigen Ort? Lebe ich mit dem oder den richtigen Menschen zusammen? Habe ich die richtigen Freunde? Habe ich den richtigen Beruf? Welchen Sinn hat mein Beruf? Kann ich noch die Religion vertreten, die mir meine Eltern in die Wiege gelegt haben? Lebe ich das Leben, was ich wirklich leben wollte? Welches Leben will ich denn überhaupt leben? Hatte oder habe ich je eine Wahl?

Daher lautet für mich das Gebot der Stunde: Kopf einschalten und strategisch vorgehen.

Vielleicht hast du – vor allem wenn du im midlife-crisis-fähigen Alter bist – auch schon die Erfahrung gemacht, dass du manchmal von einem Gedanken zum nächsten springst und dabei das Gefühl bekommst, als würde dein Bewusstsein alles Mögliche auf den Prüfstand stellen, was du bisher als gegeben hingenommen hast. Da können dann die verrücktesten Fragen aufgeworfen und die unglaublichsten Ziele gesteckt werden. Die Frage ist dann nur: Wie fange ich an? Fange ich überhaupt an, und wenn ja, warum überhaupt? Die Midlife-Crisis mit einem Abenteuer zu vergleichen, in welches man sich nicht einfach kopflos hineinstürzt, sondern mit Sinn, Verstand und Strategie herangeht, scheint die beste Lösung. Und wenn jemand weiß, wie man ein Abenteuer plant, dann nachweislich Norman Bücher.  

Fazit

Egal ob du auf Laufen, Sport und Abenteuer stehst oder nicht, das Buch „Abenteuer Motivation“ ist meines Erachtens für jeden Menschen, der auf der Suche nach Motivation ist, die passende Lektüre, die direkt beim Lesen inspiriert und motiviert. Kurz und knackig, kein Gelaber, sehr gut strukturiert, leicht verständlich und sehr unterhaltsam mit vielen anschaulichen Beispielen aus den zahlreichen und spannenden Abenteuern von Norman Bücher.

Das Buch hat mich zu meinem Blogbeitrag Lauf Forrest, lauf! Wie du große Ziele in kleinen Schritten erreichst inspiriert. Dabei geht es darum, wie dich viele kleine Schritte an ein großes Ziel führen können und was du von Forrest Gump über die „Macht der Aufteilung“ lernen kannst.

Das soll’s für heute gewesen sein. Danke für dein Interesse, bis bald und herzliche Grüße,

Till Aigner

Level X Gründer und Autor. Motto: Die Midlife-Crisis als Chance und Abenteuer begreifen.

Schreibe einen Kommentar

22 + = 26

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner